Bewirtung der Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Großbettlingen an der Grundschule

Die jährliche Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Großbettlingen fand am Samstag, 22.10.2016 an der Grundschule statt. Bei der Hauptübung der Feuerwehr wird immer ein Einsatz der Feuerwehr wie bei einem „Theaterstück“ gespielt. Die Geschichte des Theaterstückes war dieses Jahr: Ein Brand mit starker Rauchentwicklung ist in der Schulküche ausgebrochen. Im angrenzenden Klassenzimmer Nummer 11 befindet sich zu diesem Zeitpunkt eine Klasse. Diese bemerkt den Rauch und kann sich über den Fluchtweg an den Sammelplatz begeben. Am Sammelplatz stellt die Lehrerin fest, dass 3 Kinder fehlen. Diese haben sich wohl aus Angst im Klassenzimmer versteckt und sind nicht mit an den Sammelplatz gegangen. Die Feuerwehr muss daher mit verschiedenen Trupps die Kinder suchen. Die Klasse 2a spielte bei diesem „Theaterstück“ mit. Vor dem Beginn der Übung war die Aufregung bei den Zweitklässlern riesengroß. Es war für alle spannend, teil des Übungsablaufs zu sein, den Diskonebel als Rauch im eigenen Klassenzimmer zu sehen, die Feuerwehrleute bei den letzten Vorbereitungen zu beobachten und zu wissen, dass man sich gleich selber „in Sicherheit begeben“ muss. Souverän meisterte die Klasse 2a jedoch die Herausforderungen, begab sich geordnet zum Sammelplatz und meldete dort dem Einsatzleiter das Fehlen der drei Kinder (diese wurden durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr dargestellt). Damit war die Mitarbeit der Klasse 2a auch schon beendet. Die Kinder konnten nun gemeinsam mit den weiteren zahlreichen Zuschauern den Einsatz der Feuerwehr beobachten. Die drei vermissten Kinder konnten von den Trupps gerettet werden, das Feuer wurde gelöscht, das Gebäude belüftet. Anschließend an die Übung konnte man im Klassenzimmer sehen, dass gar nichts passiert ist und alles nur ein Spiel war.

 

Nach der Übung konnten sich alle am Stand des Schulfördervereins mit Getränken und gegrillten roten Würsten stärken.

 

Erfolgreicher Spendenlauf beim diesjährigen Familiensporttag des TSuGV Großbettlingen

Bei idealen Wetterbedingungen starteten am Sonntag, 17.7., nach erfolgreich vorangegangenen Wettkämpfen des TSuGV am Familiensporttag, über 35 Läufer beim diesjährigen Spendenlauf des Schulfördervereins Großbettlingen e.V.

Hoch motivierte kleine und große Läufer hatten zuvor in ihrem Verwandten- und Bekanntenkreis Sponsoren gesucht und gefunden, die ihre gelaufenen Runden mit Spenden unterstützten. Am Pavillon des Fördervereins wurde am sonnig strahlenden Nachmittag gemeinsam mit starkem Sports- und Teamgeist gestartet. Unterstützt durch das anfeuernde jubelnde Publikum wurde gelaufen, gerannt, gejoggt und gekämpft. Mit 32 erlaufenen Runden wurde die Spendenlauf-Gruppe angeführt, dicht gefolgt von einem erfolgreichen zweiten Platz, der mit 28 Runden belegt werden konnte. Insgesamt wurden über 410 Runden gelaufen! Der mit viel Freude und Spaß erlaufene Spendenbetrag kommt dem Schulförderverein Großbettlingen e.V. zu Gute und wird direkt für die Kinder an der Grundschule Großbettlingen im kommenden Schuljahr wieder eingesetzt!

 

Herzlichen Dank an alle Läufer, ihren Sponsoren, dem TSuGV für die tolle Zusammenarbeit und Unterstützung, sowie allen Helfern für ihr Engagement und ihren großen Einsatz!

L A U F E N D . . .

die Bildung und Erziehung unserer Kinder an der Grundschule Großbettlingen

fördern und unterstützen!

Unterstützung des Besuches der Kunstausstellung

Salvador Dalí - Joan Miró

VISIONEN UND FARBEN DER POESIE

 

Nürtingen, Kreuzkirche, Am Schillerplatz
9. Januar bis 21. Februar 2016

Die Stadt Nürtingen präsentiert in Zusammenarbeit mit der Galeristin Brigitte Kuder-Broß, Galerie "Die Treppe", zum neunten Mal eine große Kunstausstellung in der Nürtinger Kreuzkirche. Unter dem Titel VISIONEN UND FARBEN DER POESIE werden insgesamt 130 Werke der beiden katalanischen Künstler Dalí und Miró präsentiert.

 

Der Schulförderverein bezuschusst die Ausstellungsführungen der Großbettlinger Grundschulklassen, somit wird für alle Schülerinnen und Schüler Kunst erlebbar, die visionäre und farbenfrohe Welt des Surrealismus. 

Teilnahme

am Förderwettbewerb SpardaImpuls 2015

Die Abstimmung des Förderwettbewerbs SpardaImpuls 2015 ist beendet. Auch dieses Jahr konnte sich die Grundschule Großbettlingen und der Schulförderverein Großbettlingen e.V. über mehr als 150 abgegebene Stimmen freuen. Somit durften wir uns mit unserem Projekt aus dem Themenkreis „Natur erleben und schützen“ der Klassenstufe 4, über die Basisförderung freuen!

 

Zum Projekt:

 

Die Klasse 4 der Grundschule Großbettlingen baute Insektenhotels

 

„Im vergangenen Jahr kamen wir in unserer Klasse immer wieder auf das Thema Natur, was diese für uns tut und was wir für sie tun können. Um auch nur einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der Natur in unserer Umgebung zu leisten, besprachen wir uns mit einem Förster der Gemeinde und entschieden uns letztlich für den Bau von sogenannten Insektenhotels.

 

Folgende Punkte brachten uns auf die Idee und ermöglichten die Herstellung der Insektenhotels:
– Bienenhonig zum gemeinsamen Klassenfrühstück und die Überlegung, wie der Honig überhaupt auf unseren Tisch kommt.

– Das Herstellen von Bienenwachskerzen, unter Anleitung eines Imkers.

– Ausflüge in die nahegelegene Umgebung und Erforschung der dortigen Flora und Fauna.

– Zusammenarbeit, Unterstützung und Beratung durch einen Förster.

– Das Vorhandensein eines gut ausgestattenden Werkraumes.

 

Um Projekte rund um das Thema Natur vertiefen und intensivieren zu können, soll die Förderung in die Anschaffung weiterer Materialien, wie beispielsweise Becherlupen sowie das Einladen verschiedener Experten fließen."

Dreifarbig und innovativ!

Schulförderverein schafft 15 neue "Abaco tricolor 100" an

Die Abaco tricolor 100 Geräte ermöglichen mit ihren dreifarbigen Drehkugeln eine Differenzierung innerhalb von Rechenoperationen. Mit einer kleinen Fingerbewegung lässt sich jede graue Kugel in eine blaue und dann in eine rote Kugel verwandeln. So wird das Zählen, Ergänzen und Vergleichen sowie Addieren und Subtrahieren im Zahlenraum bis 100 ideal veranschaulicht. 


Das vielseitige Zähl- und Rechengerät passt zu jeder Lernmethode und das Lehrerkollegium der Grundschule Großbettlingen setzt es begleitend und unterstützend gerne im Mathematikunterricht ein.

 

Schule ist Coolinarisch - Teilnahme beim landesweiten 7. Tag der Schulverpflegung,

am 22. Oktober 2015

Eine vielseitige und ausgewogene Ernährung ist unverzichtbar, um gut und fit durch den Tag zu kommen - das gilt in besonderem Maße für Schülerinnen und Schüler.

Eine ausgewogene Pausenverpflegung unterstützt nicht nur den Lernerfolg, sie verbessert auch das Schulklima: Ein gemeinsames Pausenfrühstück wirkt sich positiv auf das soziale Miteinander in unserer Schule aus.

 

Daher hat die Grundschule Großbettlingen mit aktiver Unterstützung unseres Schulfördervereins beim bundesweiten Tag der Schulverpflegung mitgemacht:

 

Mit allerlei Obst und Gemüse wurde an diesem Tag das Pausenfrühstück der Kinder erweitert und ergänzt! Herzlich bedanken wir uns bei EDEKA Höschele, örtlicher Edeka Markt in Großbettlingen, der uns an diesem Tag mit reichlich Obst- und Gemüsespenden beliefert hat, sowie bei allen helfenden fleißigen Eltern, die sich zum gemeinsamen „Obst- und Gemüseschnippeln“ in der Schulküche der Grundschule Großbettlingen bereit erklärt haben, VIELEN DANK!

 

Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche 2015 der Gemeinde Großbettlingen

Schulhofspiele wie zu Mamas und Papas Zeiten,

am 04. August 2015

Gummitwist, Murmelspiele, Fadenspiele, Papierfalten, Klatschspiele, Stelzenlaufen, Kreiselpeitschen, Hula Hopp Reifen, Himmel und Hölle, faules Ei, Tanzspiele und viele weitere „alte und neue“ Schulhofspiele wurden an diesem bunten Sommernachmittag vom Schulförderverein angeboten.

Gemeinsam mit zwei engagierten unterstützenden Seniorinnen der Großbettlinger Seniorengruppe „Treff 55+“ und über 20 teilnehmender Kinder erlebten wir einen lustigen und bewegungsreichen Nachmittag auf dem Schulhof der Grundschule Großbettlingen.

Bei einer kleinen Getränke- und Brezelpause wurde sich eifrig über manch für die heutige „Kindergeneration“ doch unbekanntes Spiel ausgetauscht.

Die Jungs und Mädels hatten viel Spaß und freuten sich über Ihre Urkunde und Ihr „nostalgisches Mitgebsel“!

Bewirtung der Bundesjugendspiele

der Grundschule Großbettlingen 2015,

am 02. Juli 2015

Der Schulförderverein bot den jungen Sportlerinnen und Sportlern am Bundesjugendspieltag ergänzend einen Stand mit frischem Obst und reichlich kühlen Getränken an. Bei heißen Temperaturen erfreuten sich alle Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen an diesem Angebot und füllten gerne Ihre Trinkflaschen nach und genossen mit Freude das tolle frische Obst. Herzlich bedanken wir uns beim örtlichen Rammerthof Henzler, der uns an diesem Tag mit ausgewogenen Obstspenden unterstützt hat.

Frühlingssingen an der Grundschule Großbettlingen

10- jähriges Vereinsjubiläum, 

am 24. April 2015

Das Wetter war in Festlaune und bei sommerlichen Temperaturen waren rund 350 Gäste, Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Familien, der Einladung der Schulleitung und des Fördervereins gefolgt. Es wurde das zehnjährige Vereinsjubiläum gefeiert und beim Frühlingssingen, Spielangeboten und gemütlichem Beisammensein auf dem Schulhof der Nachmittag ausgelassen genossen.

Nach einem fröhlichen Begrüßungslied des TSuGV-Kinderchors unter der Leitung von Miriame Thiedemann hieß Schulleiterin Petra Hafner alle Kinder, Familien und Gäste herzlich willkommen. Während sie ein „blaues Band“ zwischen Eltern, Schülern und Schule zog und bei ihrer Begrüßung auf die gelungenen Kooperationen und gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen einging, betonte Bürgermeister Martin Fritz in seinem Grußwort, welche enorme Wichtigkeit und Bedeutung die vielen ehrenamtlichen Aktionen für die Gemeinde und besonders für die Schule haben. Man könne mit Stolz seit der Gründung des Schulfördervereins in 2005 auf eine erfolgreiche Entwicklung und Unterstützung zurückblicken.

Als Beispiel nannte er die Entwicklung des Schulhofes, der erst kürzlich erneut mit der Malaktion und unter Mithilfe der Eltern und Kinder bunte Gestalt angenommen habe. Mirjam Förder dankte anschließend im Namen des Schulfördervereins allen Mitgliedern, Förderern und Eltern für die treue Unterstützung in den zehn Jahren des Bestehens. Gemeinsam könne man auf zahlreich gelungene Veranstaltungen zurückblicken, die das Schulleben und die Gemeinschaft der Schüler, Lehrer und Eltern bereichert haben. Durch Mitgliederbeiträge, Geld- und Sachspenden und die tatkräftige Mithilfe bei Aktionen konnten Jahr für Jahr Unterstützungen und Anschaffungen für Schüler und den Unterricht erreicht werden. So findet das Ersparte bei allen Schülern nützlichen Einsatz z.B. beim Besuch im Theater oder der Kunstausstellung oder der Bereitstellung von zusätzlichem Lern- und Übungsmaterial sowie Aktionen wie z.B die der Schulhofbemalung. Anschließend wendete sie sich nochmals besonders an die Kinder der Grundschule und überreichte symbolisch an Schulleiterin Petra Hafner ein besonderes Geschenk zum 10-Jährigen. Eine Tischtennisplatte in Miniaturausfertigung mit ein Paar XXL-Schlägern zum heimlichen Training im Schulleiterzimmer mit 100%-iger Treffsicherheit bis das Original in ein paar wenigen Wochen auf dem Schulhof eintreffen wird. Die Kinder bejubelten dies mit einem kräftigen Applaus. Außerdem stellte Mirjam Förder den anwesenden Gästen den erst kürzlich neu gewählten Vorstand vor. Deren erste Vorsitzende Heike Bazlen, sowie zweite Vorsitzende Marion Friesch, Schriftführerin Silke Adam und Schatzmeisterin Maria Panou kurzum im Gegenzug ein paar Blumen und Dank an die drei scheidenden Vorstände Mirjam Förder, Jenny Failenschmid und Monika Penazzi richteten. Auch in Zukunft möchte der Schulförderverein mit Engagement und Begeisterung die Schüler und das Schulleben unterstützen und bittet um weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Lehrern, Eltern und Förderern.

Das Programm nahm seinen weiteren Lauf und so bescherten alle Schulklassen im Anschluss den Zuschauern ein abwechslungsreiches Frühlingsprogramm. Mit einem gemeinsamen Lied „I like the flowers“ startete der bunte Nachmittag. Jede Klasse hatte mit ihren Lehrerinnen etwas einstudiert. Die Klasse 3 b begeisterte mit einem Theaterstück, gefolgt von dem Lied der Klasse 1 b „ Der Frühling kommt“. Die Klassen 1 a, 2 a und 2 b sowie 4 a erfreuten mit gelungen vorgetragenen Gedichten, Tänzen und Liedern „ If you´re happy“ bis zuletzt die Schüler der Klasse 3 a mit heißen Zumba-Rhythmen eine Tanzdarbietung lieferten und damit alle Zuschauer und Schüler zum Tanzen und Klatschen animierten. Durch das bunte Programm führte eindrucksvoll die Klasse 4 b. Schulleiterin Petra Hafner ergriff anschließend das Wort und dankte allen Mitwirkenden für die tollen Darbietungen und lenkte auf den nächsten Programmpunkt des Mittags ein. Alle SchülerInnen gingen klassenweise an einem selbst gebastelten Tau im Gänsemarsch zum Inliner-Platz, wo sie eine Darbietung der Inliner-Abteilung des TSuGV erwarteten. Nach den Skater- arbietungen erhielten alle Kinder ihren Laufzettel für die Spielestationen, die im Anschluss auf dem Schulhof und der grünen Wiese stattfinden sollten. Mit z.B. Sackhüpfen, Stelzenlaufen, Buchstabenspielen, Slacklinen und noch weiteren abwechslungsreichen Spielen wurde ein buntes Programm geboten, das von den Lehrerinnen vorbereitet und den Mittag über begleitet wurde. Ebenso konnten sich die Kinder am Malstand des TSuGV Kinderchors kreativ zeigen. Die Kinder hatten eine Menge Spaß dabei. Währenddessen sicherte der Schulförderverein mit der Unterstützung der Eltern die Verpflegung und bot allerhand Trinkbares im Schulhausfoyer an. Außerdem hatten die Eltern keine Mühen gescheut, wieder einmal ein leckeres Buffet mit süßem und salzigem Gebäck zu präsentieren, mit dem sich alle Gäste bei entspannten Gesprächen im Musiksaal oder auch gemütlich auf dem Pausenhof die Zeit verweilten. Unter der Begleitung von Frau Laubheimer mit der Gitarre sangen alle gemeinsam zum Abschluss die Lieder „Alle Vögel sind schon da“, „Komm lieber Mai und mache“ und „I like the flowers“ und der bewegte Nachmittag nahm somit seinen schönen Ausklang. Herzlichen Dank an alle Lehrerinnen und Mitwirkenden, Helferinnen, Helfer und Förderer, die dazu beigetragen haben, dass dieses Frühlingsfest so gut gelungen ist.

Adventsmarkt auf dem Rathausplatz in Großbettlingen, im November 2014

In diesem Jahr fand kein Advents-Singen in der Schule statt. Deshalb hatte der Schulförderverein sich für einen Stand auf dem Großbettlinger Adventsmarkt entschieden. Angeboten wurden allerlei Süßes zu Kaffee und Tee. Viele, viele Eltern und ältere Kinder haben im Vorfeld fleißig gebrannte Mandeln, Magenbrot, Cantuccini und Amarettini, sowie Pralinen und Marshmallow-Schoko-Schnitten gebacken.

Große und kleine Helfer haben über 300 Tütchen mit Gebäck verpackt und schön dekoriert.

Am Markttag stellte sich nun heraus dass wir viele "gute Verkäuferinnen" an unserer Schule haben. Und auch die Eltern waren mit Elan bei der Sache. Am Ende des Tages waren nur noch wenige Tütchen übrig, die sich nun die Lehrerinnen und Lehrer, sowie die Schüler schmecken lassen durften. Es war eine sehr erfolgreiche Aktion, die sich sicherlich gelohnt hat! Ein herzliches Dankeschön an alle Bäckerinnen und Bäcker, Verpacker und Verkäufer. Und natürlich an das Team vom Auf-und Abbau.